Japan Festival 2017

Eigentlich waren Marla und ich hauptsächlich auf dem Japan Festival um die Aufführung des Kadeshi e.V. anzusehen und fotografisch zu begleiten.  Am Sonnabend war als Programmpunkt davor "Geta Dance Art" angekündigt. Gut, dachte ich, kann man ja schon mal einige Testaufnahmen in der dunklen Urania machen, egal ob "Geta Dance Art" cool ist oder nicht. Es war cool! 
Ganz so einfach war es allerdings nicht diese Fotos zu machen. Ich hatte keine Stativ dabei; eigentlich blöd wenn man ½ oder 1 Sekunde belichten will. Das Licht auf der Bühne war alles andere als einfach. Ich kannte die Performance der Künstlerin Miyuki Matsunaga nicht, wusste also nicht wie schnell sie sich in welche Richtung bewegt. Trotz dieser ganzen Widrigkeiten sind mir einige "Testaufnahmen" ganz gut gelungen. Auch wenn es kein klassisches Light Painting ist und ich "nur" fotografiert habe möchte ich euch diese nicht vorenthalten.

Allzeit gutes Licht wünscht
Sven

Kommentar schreiben

Kommentare: 0