Meine Top 10 Light Painting Tools

10: Akkuschrauber

Als Drehhilfe für Kreisscheiben und Orbs. Manche Leute halten das für unsportlich, aber wenn mir etwas die Arbeit erleichtert und die Handgelenke schont benutze ich solche Helferlein. Zur Not drehe ich Orbs und Scheiben auch mit der Hand genauso gut.

9: Laser

Liebe Kinder, macht das nicht nach! Das ist gefährlich! Wenn ihr in solch einen Laser, wie im Bild links, reinschaut ist das genau das Letzte was ihr in eurem Leben seht! Benutzt diese Laser niemals im Freien! Benutzt diese Laser niemals wenn ihr nicht sicherstellen könnt, dass sich kein Unbeteiligter in der Reichweite (der Blaue hier leuchtet 12 km weit) des Lasers aufhält.

Aber die Wirkung im Bild ist schon beeindruckend, oder? 

 

Der blaue Laser im Bild hat eine Leistung von 2000 mW. Die Strahlen habe ich mithilfe einer Nebelmaschine sichtbar gemacht, Rauch funktioniert auch. 

Diese Laser sind in Deutschland nicht so ohne Weiteres erhältlich.  Wer von euch jetzt unbedingt so ein Teil haben muss, ohne dem sprechenden Acrylpollunder beim Hauptzollamt eures Vertrauens wortreich zu erklären was ihr mit dem Laser vorhabt, und mir verspricht, dass er für ALLE Personen am Aufnahmeort eine passende Schutzbrille mitbestellt kann mir gerne eine E-Mail schicken und ich schreibe euch wo ihr solche Laser bestellen könnt.


8: Pyrotechnik
Das Geile an Feuerwerk ist ja, dass die Light Art Photography damit auch Spaß macht wenn das Bild nicht so gut wird. Über den Einsatz von Pyrotechnik im Light Painting habe ich gerade einen Newsletter geschrieben. Für diesen könnt ihr euch hier anmelden.


7: Pflanzstäbe
Ja genau, die Metallrohre mit dem dunkelgrünen Kunststoffüberzug aus dem Baumarkt. Leicht, stabil, dunkel, nichtreflektierend, leicht zu kürzen, billig, man bekommt sie in zwei verschiedenen Kalibern und vielen verschiedenen Längen, also das ultimative Light Painting Tool. An diesen Stäben befestige ich alle möglichen Lampen und Lichtformer und benutze sie dann für Orbs, Kreisscheiben, UFO's und einige andere Sachen. Und das Beste: die dünnen passen genau in die dicken Rohre, somit lässt sich die Konstruktion fast beliebig verlängern, für das 30 Meter UFO z.B.

6: EL-Wire

Zum Einen für elektrischen Rauch oder Nebel im Bild, zum Anderen für Masken oder ähnliche Dinge wie im Bild nebenan.

EL-Wire gibt es in vielen Farben und Längen, betrieben werden sie mit einem Inverter mit 2 AA Batterien.

Ich kaufe sie meist bei Amazon.


5: Rohre, Stäbe und Klingen aus Plexiglas

Mittlerweile hat sich bei uns eine große Menge an verschiedenen Lichtformern angesammelt. Die meisten Klingen habe ich selbst geschnitten. Als Anschluss für die Lampe verwende ich meist Schrumpfschlauch.

Die Rohre (25 bis 40 mm Durchmesser) benutze ich für Kreisscheiben, UFO's und ähnliche Sachen.
Die kurzen Lichtformer für Orbs oder Freestyle.
 


4: LED LENSER M3R, M1 und M5

Diese kleinen Lampen sind bestens geeignet um sie an Rohren oder Klingen aus Plexiglas zu befestigen um damit Lichtspuren ins Bild malen zu können. 
Lampen in dieser Größe und Helligkeit werden auch von vielen anderen Firmen hergestellt, allerdings bietet auch hier als Alternative nur die Firma Walther Lampen mit gutem Fokus-System an.


3: LED LENSER X21R.2, X21.2, X21
Ohne die "Großen" von LED LENSER mit ihrem guten Fokus-System könnte ich kaum einen größeren Raum oder einen größeren Bereich im Freien ausleuchten. 
Durch den vorderen Wegrollschutz habe ich eine sehr einfache Möglichkeit zur Befestigung von verschiedenen Farbfilterfolien. Die Folien habe ich auf die Größe des Lampenkopfes zugeschnitten, gehalten werden sie vom Wegrollschutz.

Einzige Alternative dazu ist die XL7000R von Walther, da die Firma auch Waffen herstellt und in die ganze Welt verkauft würde ich nur äußerst ungern Lampen von Walther kaufen.

2: Farbfilterfolien

Ich kaufe meist Musterhefte mit vielen verschiedenen Farben. Einzeln sind die Dinger recht teuer. 
Amazon

1: Gaffatape

Ohne Gaffatape würde ich vermutlich nicht ein einziges Bild machen. Lampen an den Tools befestigen, bestimmte Teile an den Tools abkleben, Sachen an die Wand kleben, das zu weite Kleid des Models enger machen...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0