Dom Kultury Zgorzelec

In der Nacht vom 9. zum 10. April 2017 hatten wir die Möglichkeit uns im kulturellen Wahrzeichen der Stadt Zgorzelec, dem Dom Kultury, mit unseren Lampen auszutoben. Das Gebäude wurde 1902 als Oberlausitzer Gedenkhalle eröffnet. Seit 1948 wird das Gebäude von der Stadt Zgorzelec für verschiedene Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt.
Mit dabei waren Marla, Erik, Gunnar Heilmann, unser Model Feli und der Organisator Danilo Strauß. 

Nachdem wir unsere Ausrüstung in die Halle gebracht haben stellten wir unsere Kamera auf und machten einige Testaufnahmen. Die Halle ist eigentlich viel zu groß für unser 14mm Objektiv, wie wir schnell feststellen mussten. Nebenbei legten wir die Reihenfolge unserer Bilder fest und fingen an die Tools vorzubereiten. Die meisten Bildideen hatten wir schon einige Wochen vorher fest im Kopf.  

Light Art Photography

Das erste Bild sollte Gunnar machen. Marla bediente die Kamera, Feli war unser Model. Zuerst leuchtete ich Feli ins Bild dann malte Gunnar die Flügel. Im Anschluss leuchtete er noch die Halle mit verschiedenen Lampen aus. Beim dritten Versuch hat das Bild gesessen.

Das zweite Bild hat dann Marla gemacht. Feli und Erik standen vor der Kamera, ausgeleuchtet von mir.  Marla ist mit dem Tool durch die Halle gelaufen und hat dann die Treppe und die Halle ausgeleuchtet. Auch hier war der dritte Versuch zufriedenstellend.

 

Weiter ging's mit Bild Nummer Drei: Die Kreisscheibe gedreht, mit der UV- X21 die Treppe ausgeleuchtet und zum Schluss die Halle  mit mehreren Lampen beleuchtet. 

Light Art Photography

Nach diesen Anstrengungen habe ich mich dann noch etwas auf dem Boden der Halle ausgeruht und zwei Bilder der beeindruckenden Kuppel gemacht.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Management des Miejski Dom Kultury w Zgorzelcu.  Diese besondere Nacht in dieser beeindruckenden Location werden wir wohl nicht so schnell vergessen.

Light Art Photography
Light Art Photography
Gate into sun
Light Art Photography

Allzeit gutes Licht wünscht euch
Sven


Kommentar schreiben

Kommentare: 0