Farben im Light Painting Teil 4

Farbiges Licht im Light Painting - praktische Umsetzung

Nach den drei ersten, eher theoretischen und philosophischen, Teilen des Artikels geht es in diesem Teil um die praktische Umsetzung in unseren Light Painting Bildern. Welche Möglichkeiten habe ich um mit buntem Licht Lichtspuren ins Bild zu malen? Wie leuchte ich den Raum farbig aus?

 

Die ersten drei Teile findest Du hier:

 

Farben im Light Painting Teil 1

Farben im Light Painting Teil 2

Farben im Light Painting Teil 3

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Light Painting mit Farbfolien

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Die wohl am häufigsten im Light Painting verwendete Methode um Licht "einzufärben" ist die Verwendung von Farbfilterfolien. Die Folien sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, sie sind hitzebeständig und sie kosten kein Vermögen. Wir kaufen meist Folien von LEE-Filters. Die Folien sind zwar recht teuer, aber sie haben saubere, definierte Farben. Wenn ich also nach 3 Jahren eine neue Rolle "Tokyo Blue" kaufe kann ich absolut sicher sein, dass die Farbe nicht einen Hauch von der alten Rolle abweicht. Bei vielen preisgünstigen Folien sieht das anders aus, zumal dort meist die Farbe nicht so präzise angegeben wird. Das heißt dann einfach Rot oder Blau.

Auf jeden Fall solltest Du darauf achten, dass die Folien für Beleuchtungszwecke (Scheinwerfer) ausgelegt sind. Die lustige bunte Bastelfolie aus dem 1-Euro-Shop fackelt ganz schnell an der 2000 Lumen Taschenlampe ab.


Wie kommt die Farbfolie an die Lampe?

Am Einfachsten lässt sich die Farbfilterfolie an der Led Lenser X21 befestigen und wechseln. Wir haben runde Stücken in der Größe des Lampenkopfes zugeschnitten und klemmen sie dann zwischen Kopf und Wegrollschutz. 

 

Bei den meisten anderen von uns verwendeten Lampen geht das leider nicht so einfach. Für die Verbindung von Taschenlampe und Lichtwerkzeug verwenden wir meist den Universal Connector von Jason Page. 20€ für ein Stück Gummi ist zwar alles andere als ein Schnäppchen, bisher konnte ich allerdings keine Alternative ausfindig machen. Wir stecken dann einfach eines, oder auch manchmal mehrere, Stücken Folie in den Connector und schon wird es bunt. 

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Eine weitere, nicht so elegante, Lösung ist die Befestigung mit Klebeband am Lampenkopf. Bei den billigen China-Lampen lasse ich die Folie meist dran. Bei einem Preis von 2 bis 3€ kaufe ich dann lieber ein paar Lampen nach als mühsam die Folie zu entfernen und neu anzubringen.

Farbige Light Painting Pinsel

Light Painting Fotografie & Light Art Photography
Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Wenn der Pinsel zum Malen der Lichtspuren schon gefärbt ist erspart das natürlich den Einsatz von Farbfilterfolie, Taschenlampe ran und fertig.

Einziger Nachteil ist natürlich, dass ich fünf verschiedenfarbige Tools einpacken muss wenn ich fünf verschiedene Farben malen will. Das nimmt dann mehr Platz im Rucksack ein als fünf kleine Stücken Folie und nur ein Tool.

Man kann natürlich auch die Tools einfärben oder von außen mit  verschiedener Folie bekleben wenn man ein mehrfarbiges Tool haben möchte.

Die hier gezeigten Tools sind allesamt sehr günstig, meist landen solche Sachen im Müll. Halte einfach die Augen offen und stecke eine Taschenlampe in den neuen potentiellen Light Painting Pinsel. Einen eigenen Artikel zu diesem Thema findest du hier.


Taschenlampen mit farbigen Led's

Die besten Methode ist meiner Meinung nach das Licht gleich in der gewünschten Farbe zu emittieren anstatt es mit einem Filter "einzufärben". Genau das macht eben das Filter nicht. Das Licht wird nicht eingefärbt, das Filter blockiert alle Wellenlängen außer der eigenen.

Somit nimmt die Helligkeit zum Teil sehr stark ab. Vor allem, sind die Unterschiede zwischen den Farben recht groß. Ein helles Orange absorbiert etwa 20% des einfallenden Lichts, ein dunkles Blau mindesten 80%. Aus den 3000 Lumen der Led Lenser X21R.2 werden dann bei Orange 2400 Lumen und bei Blau schwache 600 Lumen.

 

Wenn ich also diese beiden Farben in einem Bild verwenden will werden sie stark unterschiedlich hell dargestellt. Ich muss mit dem Blau viel länger arbeiten als mit dem Orange.

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Die Led's der Lampen im Bild sind von der Leistung her identisch. Alle Farben haben einen Lichtstrom von ca. 900 Lumen und sind somit auch im fertigen Light Painting annähernd gleich hell dargestellt. Die Anzahl der lieferbaren Farben ist allerdings begrenzt. Aktuell erhältlich sind rot, grün, blau, violett, hellblau und orange. Manchmal werden auch gelbe Led's angeboten, technisch sind sie aber mit den orangen identisch, sie sind nur etwas heller. Wenn ich im Bild gelb haben will lass ich einfach das orange Licht etwas ausbrennen, dafür brauche ich keine weitere Lampe.

 

Das einzige Problem: man kann solche Lampen nicht kaufen, jedenfalls ist mir keine Bezugsquelle bekannt. Diese Lampen habe ich selbst gebaut. Einen eigenen Artikel über den Bau dieser Taschenlampen findest Du hier.

RGB-Taschenlampen

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

In der Vergrößerung sieht man diesen Effekt recht gut. Den Orb habe ich noch nicht einmal besonders schnell gedreht. Man kann diesen Effekt natürlich positiv und bewusst im Light Painting nutzen, saubere und gleichmäßigen Farben lassen sich mit diesen Lampen aber nur schwer darstellen.

Ein weiterer Aspekt ist die relative geringe Helligkeit der Lampen. Zur Ausleuchtung größerer Bereiche sind sie nicht geeignet. 

 

Bis vor einiger Zeit waren solche RGB-Lampen bei Amazon oder Pearl erhältlich. Vermutlich hat sie aber kaum jemand gekauft. Die einzige, mir bekannte aktuelle Bezugsquelle ist Aliexpress. Der Versand erfolgt aus China. Unter Umständen wird ein Besuch beim Hauptzollamt Deines Vertrauens sowie die Zahlung von Einfuhrumsatzsteuer  nötig.

Taschenlampe die verschiedene Farben darstellen können, Farbwechsel und Fading beherrschen? Wie im Beispielbild zu sehen gibt es solche Lampen. Diese sind allerdings von der Qualität her sehr miserabel und außerdem recht schwer zu bekommen. Die Laufzeit der Batterien ist sehr kurz. Wenn die Spannung der Batterien abnimmt wechselt das Schmuckstück schon mal gerne selbstständig die Farbe. Zwei gleiche Lampen stellen Mischfarben nicht unbedingt gleich dar.

Diese Lampen arbeiten mit Pulsweiten-modulation. Bei gemischten Farben werden die einzelnen Farben sehr schnell ein und ausgeschaltet, für das menschliche Auge entsteht so der Eindruck von z.B. lila und nicht rot und blau. Bei ausreichend schneller Bewegung der Lampe sieht die Kamera das allerdings.

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Weitere Möglichkeiten

Light Painting Fotografie & Light Art Photography

Neben den oben genannten Möglichkeiten Farbe ins Light Painting zu bringen fallen mir noch einige andere Sachen ein: Man kann Light-Blades aus Plexiglas mit verschiedenen Eddings bemalen oder mit buntem Papier bekleben. Das funktioniert natürlich auch mit anderen geeigneten Lichtformern wie PET-Flaschen. Das Anleuchten und Bewegen von farbigen, nicht lichtdurchlässigen Gegenständen und Materialen ist in manchen Fällen auch eine gute Methode um Lichtspuren ins Bild zu malen. Indirektes Light Painting sozusagen. 

Eine weitere Möglichkeit sind farbige Lichtquellen wie z.B. EL-Wire. Die dünnen Lichtschläuche sind nicht teuer und in vielen Farben und Längen erhältlich. Nachteile von EL-Wire sind allerdings, dass sie nicht besonders hell sind und recht schnell kaputt gehen. 

Im Gegensatz dazu ist farbiges Feuerwerk sehr hell. Fontänen, Vulkane, römische Lichter und bengalische Feuer kann man gut im Light Painting einsetzen.

Und zu guter letzt sollten Laser nicht unerwähnt bleiben. Leistungsstarke Laser sind zwar alles andere als Spielzeug, aber bestimmte eindrucksvolle Effekte, wie im Bild nebenan, lassen sich eben nur mit Lasern umsetzen.


In diesem Sinne wünsche ich Dir allzeit gutes Licht und möge Dir der Spaß am Light Painting nie vergehen.
Sven

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mario LaGreca (Dienstag, 27 November 2018 01:31)

    Super Informative Erklärungen die mich inkl. der ersten drei Beiträge, schlauer gemacht haben. Mit Deinen Erfahrungen und den Hintergrundinfos lernt man die Technik bessser zu verstehen, warum sich manchmal ein painting nicht so wie gewünscht darstellt. Übung macht den Meister... allzeit gutes Licht ! Danke für Deine Arbeit.
    Gruß
    Mario